Fotografin hält zufällig magischen Moment am Strand fest

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Eine Frau will eigentlich nur einen Sonnenuntergang fotografieren, doch was sie dann zufällig mit der Kamera einfängt, ist noch viel romantischer als das.

Back view of a couple silhouette watching sun at sunset with the sea at the background at summertime with a warmth light
Statt eines Sonnenuntergangs erwischte eine Fotografin zufällig etwas anderes (Symbolbild: Getty Images)

Valerie Contreras befand sich mit Freunden gerade an der US-amerikanischen Westküste in San Francisco, als etwas passierte, auf das Fotografen oft ein Leben lang warten. Vor ihrer Kameralinse spielte sich ein unerwarteter und magischer Moment ab, mit dem sie nicht gerechnet hatte. 

Als sie das junge Paar am Strand spazieren sah, ahnte sie es bereits. "Ich war draußen in Sutro Baths in SF, als wir glaubten, dass ein Heiratsantrag folgen könnte. Deshalb bereiteten wir für den Fall der Fälle meine Kamera vor und dann passierte es", schrieb die Fotografin auf Twitter. "Ich habe diese Fotos gemacht und wollte den Moment nicht ruinieren. Ich dachte, ich könnte sie hier später vielleicht finden", heißt es in dem Post weiter.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Fotografin findet frisch verlobtes Paar auf Twitter

Contreras wandte sich an die Twitter-User, um den jungen Mann zu finden, der seiner Freundin den romantischen Heiratsantrag gemacht hatte. Und sie hatte Glück. Bereits drei Stunden, nachdem sie die Bilder online gestellt hatte, bekam sie den Kontakt zu Ricky Johnson Jr. und seiner Verlobten Jazmine Winn.

Pikantes Detail: Verlobungsgeschenk geht tüchtig in die Hose

Das Paar hatte sich vor zwei Jahren in einer Kirchengemeinde in Sacramento kennengelernt. "Ich wusste schon sehr früh, dass ich sie heiraten wollte", sagte Ricky Johnson der "New York Post". Auf den richtigen Moment habe er sich einen Monat lang vorbereitet. Von der Anwesenheit Contreras bekam das Paar allerdings nichts mit: "Wir wussten nicht, dass noch andere Menschen dort waren, weil wir so in dem Moment waren – wir haben so getan, als wären wir die einzigen dort." Und genau das spiegeln die Fotos der Fotografin auch wieder: einen Moment, der alles um einen herum vergessen lässt. 

VIDEO: Stürmische Kulisse: Meteorologe macht Heiratsantrag vor Tornado

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.