1 / 12

Tragische Schicksale des Jahres 2015

12 Jahre lang im eigenen Körper gefangen 
Der Südafrikaner Martin Pistorius war elf Jahre alt, als ihn eine mysteriöse Krankheit befiel. Zwölf Jahre lang war er nicht in der Lage, zu sprechen oder einen Muskel zu bewegen. Obwohl die Ärzte seinen schnellen Tod vermuteten, hielt der Junge durch. Während des Martyriums hörte er seine Mutter aus Verzweiflung sogar sagen: „Ich hoffe, dass Du stirbst.“ Mittlerweile kann der 39-Jährige wieder ganz normal am Leben teilnehmen, nur beim Sprechen hilft ihm ein Computer. Grund für die plötzliche Krankheit: vermutlich eine durch Pilze ausgelöste Hirnhautentzündung. (Bild: Martin Pistorius/NPR.org)
Die ganze Geschichte lesen Sie hier

Tragische Schicksale des Jahres 2015

Plötzlich ist alles anders – von einem Tag auf den anderen sehen sich Menschen mit einem schweren Schicksal konfrontiert oder müssen eine Tragödie bewältigen. Diese tragischen Privatschicksale haben uns im Jahr 2015 bewegt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen