Fräulein Menke (56): Heimliche Beauty-OP beim Dschungelcamp-Star

Um jünger auszusehen, legte sich die NDW-Sängerin unters Messer.

„Hohe Berge" war Franziska Menkes größter Neue-Deutsche-Welle-Hit, Schlupflider waren zuletzt ihr größtes Problem. Die Alterserschlaffung passte schließlich so gar nicht zu ihrem jugendlichen Künstlernamen: Fräulein Menke.

Um der Hängepartie ein Ende zu bereiten, legte sich die „Ich bin ein Star holt mich hier raus“-Teilnehmerin jetzt unters Messer. Alles streng geheim - nur die besten Freunde wussten davon. In den vergangen zehn Tagen sah man den RTL-Star, wenn überhaupt, nur mit einer riesigen, schwarzen Sonnenbrille, um die OP-Spuren zu verdecken.

Die 56-Jährige erklärt, wie es zu dem Entschluss kam: „Als ich mir die Dschungelcamp-Folgen anguckte, wurde mir richtig klar, wie ollsch ich inzwischen aussehe. Die überschüssige Haut hing auf mein Auge, ließ mich müde und erschöpft wirken.“

Auch beim Schminken habe sie in letzter Zeit Schwierigkeiten gehabt, berichtet sie. „Das Make-up verschmierte oder verkrümelte sich ganz in der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen