Früherer portugiesischer Präsident Jorge Sampaio mit 81 Jahren gestorben

·Lesedauer: 1 Min.
Jorge Sampaio 2001 (AFP/Eitan ABRAMOVICH)

Der frühere portugiesische Präsident Jorge Sampaio ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Wie der derzeitige Präsident Marcelo Rebelo de Sousa mitteilte, starb der sozialistische Politiker am Freitag in der Nähe von Lissabon. Rebelo de Sousa würdigte Sampaio als Verfechter der "Freiheit" und "Gleichheit". Die Regierung von Ministerpräsident António Costa ordnete eine dreitägige Staatstrauer an, die am Samstag beginnt.

Sampaio war von 1996 bis 2006 Präsident. Er litt zuletzt unter Herzproblemen und wurde Ende August ins Krankenhaus gebracht. Als Student hatte er sich an den Streiks gegen die Diktatur von António Salazar (1932-1968) beteiligt. 1978 trat er der Sozialistischen Partei bei.

ao/noe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.