Frankfurt ist die teuerste Stadt Deutschlands

Frankfurt hat in einer Studie als teuerste Großstadt Deutschlands abgeschnitten. Dieses Ergebnis geht aus einem Vergleich von weltweit mehr als 130 Städten hervor, den die Zeitschrift «Economist» diese Woche veröffentlichte.

Demnach rangiert die Bankenmetropole am Main weltweit auf Platz 24. Hamburg folgt als nächste deutsche Stadt (34). München kommt bundesweit an dritter Stelle (36), danach folgen Düsseldorf (40) und Berlin (53).

Untersucht wurden Kostenfaktoren wie Lebensmittel, Fahrkarten, Eintrittspreise für Theater oder Kinos, Alkohol, Tabak und sogar Haushaltshilfen. Mietkosten flossen nicht ins Ranking ein. Teuerste Stadt der Welt ist demnach Singapur. Am günstigsten war unter allen untersuchten Städten das Leben im kasachischen Almaty. Über erste globale Ergebnisse hatte der «Economist» am Dienstag berichtet.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen