Frankreich erinnert an die Opfer beider Weltkriege

Präsident Emmanuel Macron am Pantheon
Präsident Emmanuel Macron am Pantheon

Frankreich erinnert am Mittwoch an die Millionen Opfer der beiden Weltkriege. Am Grabmal des Unbekannten Soldaten am Pariser Triumphbogen nimmt Präsident Emmanuel Macron an einer Gedenkzeremonie teil (11.00 Uhr). Sie findet wegen der in Frankreich geltenden strikten Ausgangsbeschränkungen nur in sehr kleinem Rahmen statt.

Der 11. November ist in Frankreich wie auch in Belgien ein Feiertag. Die EU-Länder erinnern damit an den Waffenstillstand von 1918 und das Ende des Ersten Weltkriegs.

lob/gt