Frankreich: Militärschau am Nationalfeiertag mit osteuropäischem Einschlag

Frankreich hat seinen Nationalfeiertag mit der traditionellen Militärschau auf der Pariser Prachtstraße Champs-Elysées begangen.

Abgenommen wurde die Parade von Präsident und Oberbefehlshaber Emmanuel Macron. Neben Einheiten der Teilstreitkräfte nahmen auch Abordnungen von Polizei, Gendarmerie, Zoll, Feuerwehr und Zivilschutz teil. Als Gastländer marschierten Mitglieder der Streitkräfte aus neun osteuropäischen Ländern (Bulgarien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei) mit.

Insgesamt waren rund 6300 Personen, 181 Fahrzeuge, 200 Pferde, 64 Flugzeuge und 25 Hubschrauber beteiligt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.