Frankreichs Präsident Macron wird nach Wiederwahl feierlich ins Amt eingeführt

Emmanuel Macron (AFP/Christophe PETIT TESSON) (Christophe PETIT TESSON)

Nach seinem Wahlsieg im April wird Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Samstag (11.00 Uhr) für sein zweites Mandat feierlich ins Amt eingeführt. Die Zeremonie findet im Festsaal des Elysée-Palasts statt. Nach der Verkündung des offiziellen Wahlergebnisses durch den Verfassungsrats-Vorsitzenden Laurent Fabius wird Macron seine Antrittsrede halten. Anschließend ist eine Ehrengarde mit Salutschüssen im Garten des Elysée-Palasts und die Nationalhymne Marseillaise durch das Orchester der republikanischen Garde vorgesehen.

Zu der Zeremonie werden rund 500 Gäste erwartet. Neben Macrons Frau Brigitte, weiteren Familienangehörigen und Freunden sind die Mitglieder der Regierung und anderer Verfassungsorgane sowie Pflegekräfte, Sportler und Vertreter der Zivilgesellschaft zu dem Festakt eingeladen. Am Sonntag wird Macron auf den Champs-Elysées an den Feierlichkeiten zum Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg teilnehmen. Seine erste Auslandsreise nach der Wiederwahl führt ihn am Montag nach Berlin.

bfi/cp

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.