Frankreichs Premier Castex mit Astrazeneca geimpft

·Lesedauer: 1 Min.
Frankreichs Regierungschef Castex

Frankreichs Regierungschef Jean Castex hat sich mit dem Vakzin von Astrazeneca impfen lassen. Der 55-Jährige erhielt am Freitag in einem Krankenhaus bei Paris eine erste Dosis. Zuvor hatte die französische Gesundheitsbehörde den Weg für fortgesetzte Impfungen freigemacht, diese aber nur für Menschen ab 55 empfohlen.

Castex wollte mit der Impfung um Vertrauen für den Impfstoff werben und den Bürgern zeigen, "dass die Impfungen der Ausweg aus der Krise sind". Frankreich, Deutschland und andere europäische Länder hatten die Nutzung des Astrazeneca-Vakzins zeitweilig ausgesetzt, nachdem vereinzelt Fälle von Blutgerinnseln im Gehirn bekannt geworden waren.

"Ich habe nichts gespürt, obwohl ich eigentlich ein bisschen zimperlich bin", sagte Castex nach der Impfung. Eigentlich wäre der Regierungschef noch nicht an der Reihe gewesen: In Frankreich sind zahlreiche Menschen aus der Risikogruppe von über 75 Jahren noch nicht geimpft.

lob/jes