Französische Präsidentschaftswahl in Überseegebieten begonnen

Die mit Spannung erwartete französische Präsidentschaftswahl hat in den Überseegebieten bereits begonnen. Die Bürger der Inselgruppe Saint-Pierre und Miquelon vor der Ostküste Kanadas waren die ersten der knapp 47 Millionen stimmberechtigten Franzosen, die wählen konnten. Danach war Französisch-Guyana in Südamerika an der Reihe, außerdem die französischen Inseln in der Karibik wie Guadeloupe und Martinique sowie im Südpazifik.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen