Französische Verbraucherschützer fordern weniger Zucker in Joghurts und Desserts

·Lesedauer: 1 Min.
Kundin in einem Supermarkt in Düsseldorf (AFP/Ina FASSBENDER)

Die französische Verbraucherschutzorganisation CLCV hat die Hersteller von Joghurts und Desserts aufgefordert, weniger Zucker in ihren Produkten zu verwenden. "Die CLCV ruft alle Hersteller und Händler dazu auf, ihre Rezepte zu verbessern", erklärte die Organisation anlässlich der Veröffentlichung einer Studie zu den Nährwerten solcher Produkte am Dienstag. "Sie sollten die Verwendung von Zucker und Aromastoffen so stark wie möglich einschränken", erklärte die CLCV.

Für die Studie hatten die Verbraucherschützer die Zusammensetzung von 264 Joghurts und aromatisierten Desserts untersucht. Ein Verzehr dieser Lebensmittel sei nur "gelegentlich" zu empfehlen, "da sie teilweise erhöhte Mengen von Zucker enthalten". Für viele Produkte gebe es Alternativen ohne Zucker - eine gesündere Rezeptur sei möglich, erklärte die CLCV.

fho/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.