Franziska van Almsick will Frauenfußballteam in Bundesliga führen

Die frühere Profischwimmerin Franziska van Almsick will als Aufsichtsrätin des Frauenfußballteams Victoria Berlin an dessen Aufstieg in die Bundesliga mitwirken. Für Frauen gehe es darum, gesehen zu werden, sagte die 44-Jährige der Illustrierten "Gala" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Sie sehe sich nicht als "Superemanze". Ihr fehlten aber "Spitzenpositionen, die mit der Familie vereinbar sind".

Van Almsick gehört zu einer Gruppe von prominenten Frauen, die ein Netzwerk zur Förderung der Frauenfußballabteilung des Regionalligisten Victoria Berlin bildeten. Mitbegründerin ist die ehemalige Fußballnationalspielerin Ariane Hingst, zu den Investorinnen gehören auch die Komikerin Carolin Kebekus und die Journalistin Dunja Hayali. Ziel ist es, das Team binnen fünf Jahren zu professionalisieren und bis in die zweite Bundesliga zu führen.

bro/cfm