Frau rast wegen Friseurtermins 60 Stundenkilometer zu schnell durch Dortmund

Weil sie wegen ihrer anstehenden Hochzeit dringend zum Friseur wollte, ist eine Frau in Dortmund 60 Stundenkilometer zu schnell gefahren. Die Beamten blitzten die 25-Jährige bei einer Kontrolle, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach war die Frau am Donnerstag mit 110 Kilometern in der Stunde unterwegs - erlaubt waren aber nur 50.

Als Begründung gab die Autofahrerin an, schnellstens zum Friseur zu wollen, da noch am gleichen Tag ihre Hochzeit anstand. Das "Hochzeitsgeschenk" der Polizei: ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

ald/cne

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.