Frau stirbt auf Straße - Fahnder vermuten Gewaltverbrechen

Blumen liegen auf einem Gehweg in Hannover. Eine junge Frau starb offenbar an einem Gewaltverbrechen. Foto: Peter Steffen

Die Hintergründe eines offensichtlichen Gewaltverbrechens an einer 27-Jährigen in der Nacht zum Sonntag in Hannover waren auch am Montagmorgen völlig unklar. Die Ermittlungen zum Tod der Frau laufen, sagte ein Polizeisprecher.

Es seien erste Hinweise eingegangen, doch nach wie vor würden Zeugen gesucht. Die Leiche der jungen Frau solle obduziert werden. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Anwohner in der Südstadt hatte einen Schrei der Frau gehört und war auf die Straße gelaufen, um Erste Hilfe zu leisten. Die 27-Jährige starb wenig später in einer Klinik.

Mitteilung der Polizei

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen