Frauen mit übernatürlichen Fähigkeiten

Rachel Kasuch
·Lesedauer: 2 Min.
Seit 1996 steht Olivia Williams vor der Kamera. Jetzt spielt sie eine Hauptrolle in der neuen Sky-Serie "The Nevers". (Bild: 2018 David M. Benett/David M. Benett)
Seit 1996 steht Olivia Williams vor der Kamera. Jetzt spielt sie eine Hauptrolle in der neuen Sky-Serie "The Nevers". (Bild: 2018 David M. Benett/David M. Benett)

Die neue Serie "The Nevers" startet am 12. April bei Sky Atlantic und versteht sich als wilder Genremix.

Science-Fiction und Mystery, Drama und History - die neue Serie "The Nevers" (ab 12. April immer montags auf Sky Atlantic und über Sky Ticket auf Abruf) versteht sich als wilder Genremix. Es geht um eine Gruppe viktorianischer Frauen, denen ein übernatürliches Ereignis ungewöhnliche Fähigkeiten verleiht.

Dank dieser Spezialkräfte kämpfen die sogenannten "Berührten" gegen unzählige Feinde und verfolgen eine Mission, die die Welt für immer verändern könnte. Sie kämpfen nicht nur für die Rettung ihrer eigenen Gruppe, sondern auch für diejenigen, die bislang in der Geschichte und in der Gesellschaft keinen Platz und keine Stimme hatten. Olivia Williams (52), die in der zwölfteiligen Serie von Joss Whedon die Rolle der Lavinia Bidlow übernimmt, erklärte im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau, dass Parallelen zu unserer heutigen Gesellschaft durchaus spürbar seien: "Ich habe das Gefühl, wir leben in einer Zeit, in der es keine wirklichen Debatten mehr gibt. Wir haben aufgehört, dazuzulernen und mit Menschen zu interagieren, die politisch anderer Meinung sind. Das passiert in Amerika, aber auch in Großbritannien. Es bricht mein Herz. Ich wünschte, wir könnten uns alle entgegenkommen. Aber genau deshalb sind Serien wie 'The Nevers' so wichtig. Sie zeigen, wie es im Idealfall aussehen könnte. Darin sehen wir eine Gruppe von Menschen, die für ein gemeinsames Ziel kämpfen." Sie sei, erklärte Olivia Williams, der Überzeugung, dass "wir von denjenigen am besten lernen können, mit denen wir nicht einer Meinung sind."

Für Schauspieler Ben Chaplin waren die Dreharbeiten zu "The Nevers" besonders einprägsam. Er war einer der wenigen männlichen Darsteller! "Das ist fast wie das normale Leben. Wir sind doch täglich von Frauen umgeben, die Superkräfte haben. Ich bin in einem sehr femininen Haushalt aufgewachsen, in dem viele starke Frauen waren. Ich bin also daran gewöhnt."

Autor Joss Whedon schrieb das Drehbuch für die neue Serie "The Nevers". (Bild: 2018 Getty Images/Rodin Eckenroth)
Autor Joss Whedon schrieb das Drehbuch für die neue Serie "The Nevers". (Bild: 2018 Getty Images/Rodin Eckenroth)