Frauen vor Belästiger beschützt - Bundespolizei ehrt Fahrgäste für Zivilcourage in S-Bahn

AZ

Durch ihr couragiertes Eingreifen haben ein Moosacher und eine Freisingerin im Januar in einer S-Bahn mehrere Frauen vor einem betrunkenen Randalierer beschützt. Dafürt ehrte sie nun die Bundespolizei.

München - Der Inspektionsleiter der Bundespolizeiinspektion München, Jürgen Vanselow, ehrte Margot Salvermoser aus Freising und Bono Grgic aus Moosach für ihr couragiertes Eingreifen in der S-Bahn.

Am 13. Januar war es in der Früh am Haltepunkt Moosach sowie in der S1 Richtung Hauptbahnhof mehrfach zu Belästigungen, Beleidigungen auf sexueller Basis sowie Gewaltandrohungen gegen mehrere junge Frauen durch einen 39-jährigen, angetrunkenen Mann gekommen.

Sowohl in Moosach als auch in der S-Bahn schritten mehrere Personen ein und halfen den verängstigten Belästigten aus der unangenehmen Situation und konnten so möglicherweise Schlimmeres verhindern.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen