Frauke Ludowig und Co.: Das haben die Promis mal gelernt

Stefica Budimir-Bekan
Freie Autorin

Frauke Ludowig ist seit vielen Jahren als TV-Moderatorin tätig. Doch ihre erste Ausbildung hat sie in einer Bank absolviert. Und damit ist sie nicht der einzige deutsche Promi, der ursprünglich einen ganz “normalen” Job erlernte.

Frauke Ludowig ist eigentlich Bankkauffrau (Bild: dpa)

In ihrem TV-Job muss Frauke Ludowig auch auf das Geld schauen. Durch ihre Banklehre weiß die Moderatorin, wie man gut haushaltet. Und von ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau profitiert die 56-Jährige nach eigenen Aussagen auch heute noch. “Ich habe damals als Lehrling in der Bank gelernt, richtig und sorgsam mit Geld umzugehen», sagte sie in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur: “Seither weiß ich, wie man das Geld zusammenhält.”

Als Redaktionsleiterin einer Fernsehsendung müsse sie gut haushalten, als gelernte Bankkauffrau falle ihr dies leicht. Ludowig ging nach ihrer Banklehre zum Radio und später zum Fernsehen. Dort leitet sie seit bald 26 Jahren die RTL-Sendung “Exklusiv”.

Trendberufe: Die zukunftsträchtigsten Jobs & ihre Gehälter

Dieser Job mache ihr großen Spaß, sagte die Moderatorin: “Der Weg zurück zur Bank wäre nichts für mich.” Im Europa-Park in Rust agierte Ludowig in der Nacht zum Sonntag als Jury-Mitglied bei der Wahl zur “Miss Germany”. Sie übernahm erstmals diese Rolle.

Auch diese Stars haben ganz “normale” Jobs

Frauke Ludowig ist nicht die Einzige aus der TV-Branche, die ursprünglich einen herkömmlichen Beruf erlernte. Moderator Stefan Raab ist beispielsweise Metzger. Seine Lehre schloss er im elterlichen Betrieb ab. Rapper Cro ist gelernter Mediengestalter und arbeitete als Cartoon-Zeichner bei einer Zeitung.

Wer einen Lackierer braucht, kann ja mal Bushido fragen (Bild: Reuters)

Kaum zu glauben, aber wahr: Klaas Heufer-Umlauf machte eine Lehre zum Friseur und arbeitete vor seiner Fernsehkarriere als Maskenbildner. Bushido absolvierte eine Ausbildung zum Maler und Lackierer. Und auch Popstar Nena machte, bevor sie als Sängerin durchstartete, eine Lehre – als Goldschmiedin. Allerdings nicht, weil das ihr Traumberuf war, sondern, weil ihre Eltern das so wollten.

Studie: Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Vom Tellerwäscher zum Millionär

Und auch Hollywood steckt voller Überraschungen: Bevor sich Brad Pitt selbst einen Chauffeur leisten konnte, kutschierte er Stripperinnen zu ihren Auftritten und warb ihm Hähnchenkostüm für die Schnellimbisskette “El pollo loco”. Whoopi Goldberg arbeitete tatsächlich mal bei einem Bestatter als Kosmetikerin und schminkte Leichen. Ebenfalls mit Toten zu tun hatte die deutsche Schauspielerin Diane Kruger. Vor ihrer Filmkarriere half sie auf Beerdigungen aus. Und bevor Jamie Dornan als Mr. Grey mit seinen Sado-Maso-Praktiken reihenweise den Frauen den Verstand raubte, modelte er splitterfasernackt für Abercrombie & Fitch im Auto.

Amy Adams ließ ebenfalls die Hüllen fallen – als Hooters-Girl. “Ich habe es getan, weil ich mir ein Auto kaufen musste”, erklärte die Schauspielerin 2006 in einem Interview.

Mit Material der dpa