Freikarten-Affäre: Rolling-Stones-Konzert: Missbrauchte die Ex-Staatsrätin ihre Macht?

Die ehemalige Staatsrätin Elke Badde steht ab Mittwoch unter anderem wegen Vorteilsannahme sowie Verleitung von Untergebenen zu einer Straftat vor dem Hamburger Amtsgericht. Dabei geht es um 100 Frei- sowie 300 Kaufkarten für das Konzert der Rolling Stones im September 2017 im Hamburger Stadtpark.

Badde soll den windigen Deal damals abgesegnet haben. Deswegen und weil sie selbst zwei Freikarten im Wert von 360 Euro angenommen hatte, wurde sie vom Senat in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Laut Staatsanwaltschaft hatte Badde zwei vom regulären Verkauf ausgenommene Tribünenkarten...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo