Freispruch! : Hamburger Youtuber gewinnt Prozess um Falschgeld-Videos

Nach einem Falschgeld-Scherz ist der Youtuber Simon Desue vom Vorwurf des Vortäuschens einer Straftat freigesprochen worden. Der Internet-Star habe in den Videos darauf hingewiesen, dass es sich um eine fiktionale Geschichte handele, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag in Hamburg. 

Zudem habe der 28-Jährige vor dem Amtsgericht St. Georg beteuert, dass er davon ausgegangen sei, dass alle seine Follower die Fiktion auch...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo