Freitag der 13. zumindest auf der Straße nicht gefährlicher als sonst

Der Freitag ist ein unfallträchtiger Tag

Der nächste Freitag ist wieder einmal der 13. - und abergläubische Menschen möchten dann am liebsten nicht das Haus verlassen. Eine am Mittwoch veröffentlichte Statistik des ADAC Hessen-Thüringen stellt nun klar, dass es an diesem berüchtigten Datum zumindest auf der Straße nicht gefährlicher ist als sonst. Allerdings gibt es an Freitagen generell mehr Unfälle.

Eine Häufung von Verkehrsunfällen sei an Freitagen, die auf den 13. eines Monats fallen, nicht festzustellen. Allerdings ist der Freitag dem Autoklub zufolge "generell der unfallträchtigste Wochentag", weil zum normalen Straßenverkehr noch Wochenendpendler und Ausflügler hinzukommen.

Im Schnitt krachte es auf deutschen Straßen zwischen 2006 und 2016 freitags im Schnitt 973 Mal, an den zwanzig "Unglückstagen" in diesem Zeitraum durchschnittlich 987 Mal. Das sind zwar geringfügig mehr Unfälle als an sonstigen Freitagen, der ADAC erklärt dies jedoch am ehesten mit langen Wochenenden wie Pfingsten und damit einem ohnehin nochmals gesteigertem Verkehrsaufkommen. Zudem fiel von den zehn unfallhäufigsten Freitagen der vergangenen zehn Jahre keiner auf einen 13., wie der ADAC erklärte.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen