"Auf die Fresse!": Abschiedsgruß von Klaas Heufer-Umlauf an Jan Böhmermann

teleschau

"Thanks for the Fight!" Vor der letzten Sendung von Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale" am Donnerstag hat sich Klaas Heufer-Umlauf in seiner Show "Late Night Berlin" mit einem ganz besonderen Gruß von seinem Kollegen verabschiedet.

Sag zum Abschied gar nicht leise Servus! "Hab dich lieb, mein lieber Böhmi, aber für die Sixt-Werbung hau ich dir irgendwann noch auf die Fresse!" Mit diesen Worten verabschiedete sich Klaas Heufer-Umlauf (36) in seiner Show "Late Night Berlin" (ProSieben) gestern Abend von Jan Böhmermann (38) und dessen "Neo Magazin Royale". Die satirische Late-Night-Show wird am Donnerstag nach sechs Jahren letztmals bei ZDFneo ausgestrahlt.

"Jetzt machst du schon den Raab. Was soll ich denn allein hier?" Klaas Heufer-Umlauf setzte sich ans Klavier und sang Jan Böhmermann und seiner Show ein Abschiedsständchen. Garniert mit ironischen Seitenhieben ("Wir gehen beide in die Pause, nur einer steht dann nicht mehr auf") und satirischen Spitzen ("Was soll'n wir denn jetzt ansehen - im Stream?").

Genialer Schachzug

Immer wieder nahmen sich die beiden in ihren Shows auf die Schippe. Deshalb ist der vermeintlich gewaltbereite Spruch von Heufer-Umlauf auch nicht wörtlich gemeint. Er bezieht sich auf einen der schönsten satirischen Wirkungstreffer Böhermanns. Der hatte mit seinem Team ausgerechnet die erste "Late Night Berlin"-Show von Heufer-Umlauf im März 2018 effektvoll gestört und einen Werbeclip lanciert.

Darin kritisierte er die Werbung in Show-Formaten ("So läuft's halt im Kapitalismus. Wenn Klaas das will, von mir aus. Ich würde mich nie so verkaufen!") - und ließ sich mit Werbebotschaften für Sixt abbilden. Der geniale Schachzug, mit dem Böhmermann das ProSieben-Motto "We love to entertain you" in "We love to enter you" (Wir lieben es, euch zu erobern) änderte, wirkt bei Heufer-Umlauf offensichtlich noch nach.

"Thanks for the fight!"

Im Abschiedsliedchen lässt Heufer-Umlauf einige der Höhepunkte von "Neo Magazin Royale" Revue passieren und verabschidet sich mit "Hab dich lieb, mein lieber Böhmi, thanks for the Fight!", blickt aber bereits voraus: "Bis ihr wieder da seid, überbrücke ich die Zeit - allein!" Heufer-Umlauf wid nicht allzu lange überbrücken müssen. Jan Böhmermann kehrt im kommenden Jahr, vermutlich im Herbst, ins Fernsehen zurück - mit einer neuen Show, dann im ZDF-Hauptprogramm.

Das "Neo Magazin Royale" aber ist nach sechs Sendejahren ab Freitag aber tatsächlich Geschichte. Sechs Jahre. Heufer-Umlaufs "Late Night Berlin" kommt bisher auf knapp ein Drittel.