"Ich freue mich riesig": Anja Reschke bekommt 2023 eigene ARD-Show

Ab 2023 präsentiert Anja Reschke in ihrer eigenen ARD-Sendung investigative Recherchen. (Bild: NDR / Hendrik Lüders)
Ab 2023 präsentiert Anja Reschke in ihrer eigenen ARD-Sendung investigative Recherchen. (Bild: NDR / Hendrik Lüders)

Als Gesicht von TV-Formaten wie "Panorama" ist Anja Reschke Zuschauerinnen und Zuschauern seit vielen Jahren bekannt. Ab 2023 präsentiert die preisgekrönte Journalistin ihre eigene Show im Ersten.

Geht es um Investigativjournalismus in Deutschland, kommt man am Namen Anja Reschke nicht vorbei. Seit vielen Jahren gehört die 49-Jährige zu den profiliertesten Angehörigen ihres Berufszweigs, was sie unter anderem als langjährige Moderatorin im ARD-Politmagazin "Panorama" unter Beweis stellt. Ab kommendem Jahr erweitert Reschke ihre TV-Präsenz und bekommt ihre eigene Sendung im Ersten. In dem noch unbetitelten Format stellt sie investigative Recherchen vor, die sie in die teils komplexen politischen Zusammenhänge einordnen wird.

"Ich freue mich riesig, die Expertise unserer herausragenden und preisgekrönten Recherche- und Satireredaktionen künftig in dieser neuen Sendung zusammenzuführen", ließ sich Anja Reschke in einer Sendermitteilung zitieren. "Mich hat es immer beschäftigt, wie wir neue Wege gehen können, was wir versuchen müssen, um dem Publikum die Themen, die eine Gesellschaft für freien Diskurs, für eine lebendige Demokratie braucht, interessant oder eben auch unterhaltsam zu vermitteln."

Sendung vereint "herausragenden Journalismus" und Unterhaltung

Der Programmdirektor des NDR, Frank Beckmann, betonte, dass Reschke "für glaubwürdigen Journalismus und fundierte Recherchen" stehe. Doch das sei nicht alles, die preisgekrönte Journalistin könne auch unterhalten. Deswegen zeigte sich Beckmann überzeugt: "In ihrer neuen innovativen Sendung im Ersten wird sie diese Vielseitigkeit zeigen können."

Zuschauerinnen und Zuschauer erwarte demnach eine Mischung aus "herausragendem Journalismus" und Unterhaltung: "Anja Reschke wird spannende Recherchen auf ungewöhnliche Art präsentieren: mit hintergründiger Analyse, klaren Positionen, aber eben auch mit einer Prise Humor und satirischer Zuspitzung!"

Trotz der neuen ARD-Sendung wird Anja Reschke dem "Panorama"-Team als Moderatorin erhalten bleiben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.