"Ich freue mich wahnsinnig": Andrea Petkovic vor TV-Debüt

teleschau
1 / 2

"Ich freue mich wahnsinnig": Andrea Petkovic vor TV-Debüt

Am kommenden Sonntag steht Andrea Petkovic ein Debüt der besonderen Art ins Haus: Die Profi-Tennisspielerin moderiert erstmals die ehrwürdige "ZDF SPORTreportage".

Aufschlag auf unbekanntem Terrain: Tennisprofi Andrea Petkovic steht unmittelbar vor ihrem Debüt als Moderatorin der "ZDF SPORTreportage". Wie der Sender bekanntgab, wird die 32-Jährige am Sonntag, 1. Dezember, 17.10 Uhr, erstmals durch eine Ausgabe des ZDF-Klassikers führen. Handball, Biathlon, Formel 1 sowie das Nachspiel zum 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga stehen in der Premierensendung der TV-Quereinsteigerin auf dem Programm. Petkovic, derzeit 79. der Tennis-Weltrangliste, wird außerdem einen Beitrag über den Fußballer Marko Marin bei Roter Stern Belgrad anmoderieren.

Ihren zweiten Einsatz hat die in Tuzla, Bosnien-Herzegowina, geborene Sportlerin bereits eine Woche später, am Sonntag, 8. Dezember, 17.10 Uhr. "Ich freue mich wahnsinnig", fiebert die zweifache Deutsche Meisterin ihrer Feuertaufe entgegen. Künftig wird sie sich bei der Moderation mit ihren Kollegen Rudi Cerne und Norbert König abwechseln. Andrea Petkovic ist die 28. Moderatorin in knapp 54 Jahren "ZDF SPORTreportage".

Ihre Karriere als Profi-Spielerin wird die Darmstädterin indes nicht aufgeben. Petkovic wird weiter an Turnieren teilnehmen und diese mit ihrem Moderationsjob abstimmen, wie auf dem Twitterprofil von "ZDF Sport" unlängst zu lesen war: "Nein, sie wird noch weiter Tennis spielen, und ihre Termine beim ZDF werden mit ihrem Turnierplan abgestimmt."

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann zeigte sich begeistert von der Neuverpflichtung: "Sie ist eine tolle Tennisspielerin, eine großartige Persönlichkeit mit viel Charme und klarer Meinung. Dazu hat sie ein besonderes Talent vor der Kamera. Daher freuen wir uns sehr, sie bei uns im Team begrüßen zu können."