Fridays for Future ruft erneut zu globalem Klimastreik auf

·Lesedauer: 1 Min.
Klimaaktivisten bei einer Aktion vor dem Reichstag

Die Bewegung Fridays for Future hat für Freitag zu ihrem siebten weltweiten Klimastreik aufgerufen. In Deutschland sind nach Angaben der Organisatoren in mehr als 200 Städten coronakonforme Protestaktionen geplant. Weltweit will die insbesondere von jungen Menschen getragenen Bewegung in über 850 Städten für mehr Klimaschutzmaßnahmen werben.

Auch während der Corona-Pandemie sei der weltweite C02-Ausstoß weiter gestiegen, erklärte Fridays for Future. Nach wie vor werde die Klimakrise nicht ernsthaft angegangen. Die Bewegung will nach eigenen Angaben deshalb auch mit Blick auf die in Deutschland in diesem Jahr anstehenden Wahlen für mehr Klimaschutz kämpfen, etwa für die Festschreibung des 1,5-Grad-Ziels in Koalitionsverträgen.

bro/cfm