Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai zur Ehrenbürgerin Kanadas ernannt

Kanada hat die pakistanische Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai zur Ehrenbürgerin ernannt. Die 19-Jährige ist damit die jüngste Ehrenbürgerin des Landes.

In einer Rede lobte Yousafzai die Einwanderungspolitik Kanadas. Sie hoffe, dass die Nachbarländer dem Beispiel folgen werden.

Yousafzai war 2012 in Pakistan angeschossen worden. Sie hatte sich schon als Jugendliche für Bildung von Mädchen eingesetzt. Für ihr Engagement erhielt sie den Friedensnobelpreis. Inzwischen lebt sie in Großbritannien.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen