Frisch gebackene Mutter wird für Kitzel-Video kritisiert

Dieses Video löste mehr Empörung aus als erwartet. Bild: Facebook/Audrey Roloff

Es sieht wie ein perfekter und unschuldiger Moment zwischen einem Vater und seiner Tochter aus, aber dieses Video, in dem man sieht, wie ein Baby gekitzelt wird, hat für eine Welle der Empörung gesorgt.

Die Mutter und Bloggerin Audrey Roloff teilte die Aufnahme mit ihrem Ehemann und ihrem gemeinsamen Baby, das nicht aufhören kann, zu lachen, auf Facebook. Aber die Kommentare waren alles andere als liebenswert.


Manche Betrachter beschwerten sich, dass das vier Monate alte Baby keine Kontrolle darüber habe, das Kitzeln zu stoppen, während andere wild über mögliche Schädigungen spekulierten.

„KEINE gute Idee, ein Kind zu kitzeln”, schrieb ein Follower. „Das macht sie absolut HILFLOS mit einer unkontrollierbaren Reaktion an Lachen.”

Eine zweite Person erinnerte sich daran, wie sehr sie es als Kinder gehasst hatten, gekitzelt zu werden und fand es so erbarmungslos: „Ich konnte keine Luft holen, um Stopp zu sagen.“

Und noch jemand anderer fand das Video nicht gut und schrieb: „Kitzelt keine Babys, denn das führt zu stottern. Es schädigt ihr Nervensystem.“ Kinderärztin Dr. Laura Jana bezeichnet diese Auffassung jedoch als Mythos.

Die frisch gebackenen Eltern hatten nicht mit solch einer Reaktion auf ihr Video gerechnet.

Aber zahlreiche andere User verteidigten die Eltern in den Kommentaren und waren außer sich, wie absurd Angriffe auf Eltern durch die sozialen Medien geworden sind.

„Meine Kinder haben es alle überlebt, gekitzelt zu werden“, schrieb jemand. „Lasst sie in Ruhe.“

„Wenn ihr nicht mögt, was sie tun, dann löscht sie von eurem Post. Ich habe genug von den meisten Leuten, ihr glaubt wahrscheinlich alle, dass ihr perfekte Eltern seid.“

Und noch jemand schrieb: „Ich wurde gekitzelt… vielleicht war ich deshalb ein GLÜCKLICHES KIND und noch besser, ein GLÜCKLICHER ERWACHSENER.”

Andere User verteidigten die Eltern. Bild: Facebook

Ich erinnere mich, dass ich als Kind gekitzelt wurde und ich erinnere mich, dass ich es hasste. Diese Familie ist toll, aber der Punkt, der hier angesprochen wird, ist, dass man sich über die Auswirkungen des Kitzelns informieren sollte. Ich konnte nicht genug Luft holen, um Stopp zu sagen und wenn ich es doch schaffte, dann hörte der Kitzler nicht auf. Es war qualvoll. Manchmal kamen mir sogar die Tränen und ich dachte, ich würde von dem Kitzeln sterben.

Das ist so schwachsinnig, kitzelt keine Babys. Meine Tochter ist 17 und ihr fehlt nichts, sie ist Klassenbeste und stottert auch nicht, die Leute regen sich zu sehr darüber auf, was andere tun. Regt euch ab, das ist ihr Kind. Sie haben das Baby weder in Gefahr gebracht noch verletzt, also kümmert euch um eure eigenen Sachen.

Tiffany Field von der University of Miami School of Medicine verriet „Parenting”, dass Babys, die älter als zwei Monate sind, auf Kitzeln häufig mit Lachen reagieren, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es ihnen gefällt.

„Es ist wie eine Achterbahn: Mitreißende Stimulation kann für ein oder zwei Minuten okay sein“, sagte sie. „Aber wenn Ihr Kind genug hat – sie windet sich und versucht sich zu entziehen –, ist es Zeit, aufzuhören.“

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen