Fristen, Termine und Ergebnisse: Alles zum Ablauf der Bundestagswahl 2021

·Freie Autorin
·Lesedauer: 4 Min.

Am 26. September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Doch wie ist der Ablauf am Wahltag, und wann kann mit den Ergebnissen der Bundestagswahl gerechnet werden?

Wie ist der Ablauf am Tag der Bundestagswahl 2021, und bis wann ist Briefwahl noch möglich? Alle Infos (Bild: ddp images)
Wie ist der Ablauf am Tag der Bundestagswahl 2021, und bis wann ist Briefwahl noch möglich? Alle Infos (Bild: ddp images)

Der Termin für die Bundestagswahlen am 26. September 2021 steht schon lange, und während Umfragen und Prognosen auf Hochtouren laufen, bereiten sich wahlberechtigte Bürger auf den Wahltag vor. Damit es keine Unklarheiten über Ablauf und Fristen der Bundestagswahl gibt, gibt es hier alle wichtigen Infos zusammengefasst. 

Bundestagswahl: Der Ablauf am Wahltag

Die zeitlichen Termine für die Bundestagswahl ist per Grundgesetz festgelegt. Demnach kann die Stimme für am Wahltag persönlich zwischen 8 und 18 Uhr abgegeben werden. Erst danach beginnt die Auszählung. Die Stimmabgabe erfolgt im jeweiligen Wahllokal, das auf der Wahlbenachrichtigung festgelegt ist. 

Folgende Unterlagen müssen ins Wahllokal mitgenommen werden: 

  • Wahlbenachrichtigung

  • Personalausweis oder Reisepass

  • Mundschutz (aufgrund von Corona verpflichtend)

  • eigener Stift (aufgrund von Corona empfohlen)

Wer am Wahltag krank ist oder sich in Quarantäne befindet, kann am 26. September bis 15 Uhr Wahlunterlagen für die Bundestagswahl abholen lassen. Diese müssen bis 18 Uhr wieder im Lokal abgegeben werden. Die Person, die dies erledigt, braucht hierfür eine Vollmacht des Wahlberechtigten.

Bundestagswahl: Wie sind die Fristen und der Ablauf für die Briefwahl?

Wer seine Stimmen für die Bundestagswahl per Briefwahl abgeben möchte, braucht hierfür separate Unterlagen. Der Antrag hierfür kann bis zum 24. September gestellt werden. 

Allerdings ist entscheidend, dass die Unterlagen bis zum 26. September um 18 Uhr bei der jeweiligen Gemeinde eingegangen ist. Um dies sicherzustellen, wird empfohlen, die Briefwahl möglichst früh zu beantragen. Wer seine Unterlagen direkt bei der Gemeinde abholt, kann den Stimmzettel auch gleich vor Ort ausfüllen und einwerfen. 

Die Briefwahl-Unterlagen bestehen aus Wahlschein, Stimmzettel und zwei Umschlägen. Der Ablauf für die Briefwahl geht folgendermaßen: 

  • Auf dem Stimmzettel Erst- und Zweitstimme ankreuzen

  • Den Stimmzettel falten und in den blauen Umschlag stecken

  • Den Wahlschein ausfüllen, um zu versichern, dass man seine Stimmen persönlich abgegeben hat

  • Den Wahlschein zusammen mit dem blauen Umschlag in den roten Umschlag stecken und diesen verschließen

  • Den roten Umschlag in den Briefkasten werfen - frankieren ist nicht nötig

Bundestagswahl: Was ist durch Corona anders?

Wer nicht per Briefwahl abgestimmt hat, kann dies auch bei der Bundestagswahl 2021 regulär im Wahllokal erledigen. Die 3G-Regeln - also eine Beschränkung auf Genesene, Geimpfte oder Getestete - gibt es hierbei nicht. Ein Impfnachweis oder negativer Corona-Test sind also nicht notwendig. 

Kandidaten-Triell: Warum es im TV-Studio plötzlich rumpelte

Allerdings gilt für die Bundestagswahl in allen Wahllokalen Maskenpflicht - ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren, falls sie ihre Eltern begleiten. Empfohlen wird außerdem, einen eigenen Stift mitzubringen. 

Wahltag am 26. September: Wann gibt es die Ergebnisse der Bundestagswahl?

Die Wahlhelfer dürfen mit der Auszählung der Stimmen erst beginnen, wenn die Lokale geschlossen haben. Dennoch gibt es erste Zahlen in der Regel schon sehr schnell. Das ist der Ablauf, nach dem mit Ergebnissen der Bundestagswahl gerechnet werden kann: 

  • Erste Prognosen: kurz nach 18 Uhr. Diese basieren nämlich nicht auf Stimmauszählungen, sondern auf Exit Polls, bei denen die Wähler beim Verlassen des Wahllokals anonym befragt werden. 

  • Erste Hochrechnungen: innerhalb der ersten Stunde. Bei der vergangenen Bundestagswahl lagen Hochrechnungen sogar schon um 18:15 vor. Je mehr Stimmen im Laufe des Abends ausgezählt werden, desto zuverlässiger und genauer werden diese Rechnungen jedoch. 

  • Vorläufiges Ergebnis: bis zum folgenden Morgen. Meist zählen die Wahlhelfer bis spät in die Nacht. Bei der Bundestagswahl 2017 dauerte es bis zum frühen Morgen, bis das vorläufige Ergebnis verkündet werden konnte. 

  • Endgültiges Ergebnis: nach mehreren Wochen. Das amtliche Wahlergebnis muss durch den Bundeswahlausschuss festgestellt werden, was eine Weile dauert - beim letzten Mal brauchte der Ausschuss zweieinhalb Wochen. 

Wer die Wahl live im TV verfolgen will, kann dies sowohl im Ersten tun, das am 26. September ab etwa 17:15 Uhr in einer fast dreistündigen Wahlsendung zur Bundestagswahl 2021 berichten wird, als auch im ZDF, das ebenfalls ab 17:00 live berichten und informieren wird. 

Video: Viele Wähler vor Bundestagswahl noch unentschlossen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.