Merry Christmas: Gefälschte Weihnachtskarte von Donald Trump geht viral

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 3 Min.

Das Internet hat einen neuen viralen Hit. Nutzer sozialer Netzwerke amüsieren sich über eine schlüpfrige, gefälschte Weihnachtskarte von Donald Trump.

CULLMAN, ALABAMA - AUGUST 21: Former U.S. President Donald Trump addresses supporters during a
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump wird gerne auf die Schippe genommen. (Bild: Chip Somodevilla/Getty Images)

Eine Weihnachtskarte von und mit Donald Trump macht derzeit im Internet die Runde. Ziemlich schlüpfrig ist sie geraten. Offensichtlich handelt es sich dabei um eine Fälschung, was vielen Nutzern offenbar nicht von Anfang an klar war. Diejenigen, die die Karte durchschaut haben, amüsieren sich köstlich darüber, wie der ehemalige US-Präsident aufs Korn genommen wird. 

Auf sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook wird die Weihnachtskarte rege weitergeleitet und kommentiert. Das Bild zeigt den ehemaligen US-Präsidenten in einem Smoking, er steht in einer abendlichen Naturkulisse. Im Hintergrund sind der Stern von Bethlehem und der mit seinem Schlitten fahrende Weihnachtsmann zu sehen.

Weihnachtsgrüße aus dem aus dem Winter White House

“Frohe Weihnachten aus dem Winter White House”, steht auf der Karte geschrieben. Gemeint ist damit Trumps Luxus-Anwesen Mar-a-Lago in Palm Beach, Florida, das dieser seinerzeit neben "Southern White House" auch "Winter White House" nannte.

Unter dem Weihnachtsgruß folgt die Angabe des Absenders: “Präsident Donald J. Trumps”. Oben rechts sind fünf Weihnachtskugeln angebracht, darauf jeweils abgebildet: die Gesichter von Ehefrau Melania und Trumps Kinder Ivanka, Tiffany, Donald Trump Jr. und Eric.

Dass die Weihnachtskarte nicht echt ist, hat Trumps Sprecherin Liz Harrington in einem Interview bekräftigt. “Die Karte ist eine Fälschung, sie stammt nicht von uns”, soll sie der Nachrichtenagentur Reuters gesagt haben.

Trotzdem haben einige Nutzer die Karte für bare Münze genommen - obwohl die Montage der einzelnen Bildmotive und die satirischen Spitzen dem Betrachter förmlich ins Gesicht springen. Das alles vereint sich im auffälligsten Motiv: Der Weihnachtsmann samt Schlitten und Rentieren befindet sich offenbar nicht umsonst über Trumps Kopf.

Die schlüpfrigen Details

In dem Motiv sieht so mancher Nutzer ein Phallussymbol: "Schaut euch die weiße Vorderseite von Trumps Smoking an", schreibt die Autorin Victoria Brownworth auf Twitter. "Warum sehen Santa und die Rentiere aus, als wären sie das Ejakulat aus einem großen Penis.”

Die Journalistin nennt andere Auffälligkeiten an der “monströsen” Karte: Trump sei kein Präsident mehr, was allerdings Teil der Satire sein dürfte. Glaubt doch der Ex-Präsident bis heute, dass er durch Wahlbetrug abgewählt wurde. Außerdem befinde sich Ivanka Trump in der Weihnachtskugel-Reihe vor Melania. Und es fehle eine Kugel mit Trumps jüngstem Filius’, Barron.

Auf ein weiteres Fälschungsindiz kommen andere Nutzer zu sprechen: Die US-amerikanische Autorin und Aktivistin Parker Molloy weist in einem Twitter-Beitrag darauf hin, dass das Motiv des Smoking tragenden Trump einem anderen Foto entnommen wurde. Darin ist das damalige Präsidentenpaar mit der britischen Königin Elisabeth II., Prinz Charles und Camilla, der Duchess of Cornwall abgebildet.

Schon in diesem Originalbild ist die “weiße Vorderseite von Trumps Smoking” nicht zu übersehen. Die hat der Satiriker in der Bildmontage allerdings etwas manipuliert. Es liegt auf der Hand, warum: offensichtlich um der genannten Pointe willen.

VIDEO: Die Rückkehr des Donald Trump? Darum hängt er an Bidens Weihnachtsbaum

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.