Frosta verhandelt mit Nestlé über Kauf der italienischen Tiefkühlsparte

Der Tiefkühlanbieter Frosta verhandelt mit dem Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé über den Kauf von dessen italienischer Tiefkühlsparte. Wie Frosta am Montag mitteilte, trat der Konzern in "exklusive Vertragsverhandlungen" mit Nestlé. Dabei gehe es um Vertrieb und Rechte der Marken La Valle Degli Orti, Mare Fresco und Surgela für den italienischen Markt. Frosta prüfe derzeit, ob die Investition "vorteilhaft" sei.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen