Fußgänger totgefahren: Tragisch: Verdächtigter hielt Aufprall für einen Steinschlag

Kurz vor Weihnachten ereignete sich bei Reinbek ein tödlicher Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Die Polizei konnte einen Verdächtigen ausmachen, der sich jetzt erstmals offiziell zu dem Unglück äußerte. Der 36-Jährige beteuert, von dem Unfall, bei dem ein 42 Jahre alter Fußgänger ums Leben gekommen war, nichts mitbekommen zu haben.

Fast drei Wochen nach einem tödlichen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht bei Reinbek im Kreis Stormarn hat sich der mutmaßliche Unfallfahrer erstmals...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo