Fumio Kishida zum Vorsitzenden der Regierungspartei LDP in Japan gewählt

Fumio Kishida (AFP/Philip FONG)

Die japanische Regierungspartei LDP hat Fumio Kishida am Mittwoch zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Kishida wird auch das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen und führt die Partei in die noch in diesem Jahr anstehende Parlamentswahl. Die Liberaldemokraten benötigten eine neue Führung, nachdem Ministerpräsident Yoshihide Suga Anfang September seinen Rückzug bekanntgegeben hatte.

Der 64-jährige Kishida war früher japanischer Außenminister. Er erzielte im zweiten Wahlgang der parteiinternen Abstimmung 257 Stimmen. Der beliebte Minister Taro Kono, der gegenwärtig für das Corona-Impfprogramm zuständig ist, unterlag mit 170 Stimmen.

gap

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.