Fünf Geheimnisse von Black Panther: Marvel veröffentlicht Stammbaum des Superhelden

Bereits 2016 zeigte uns der US-amerikanische Schauspieler Chadwick Boseman in “The First Avenger: Civil War”, wie cool er als afrikanischer Prinz T’Challa, besser bekannt als Black Panther, ist. Nun erhält der erste schwarze Superheld endlich seinen eigenen Film. Grund genug für Marvel, den weitläufigen Stammbaum der Königsfamilie zu veröffentlichen. Und dieser steckt voller Geheimnisse und Überraschungen.

Chadwick Boseman in der Rolle des Black Panther. (Bild-Copyright: Moviestore Collection/REX/Shutterstock)

1. Black Panther hat einen weißen Adoptivbruder: T’Chaka, der Vater von T’Challa, nahm einen weißen Jungen namens Hunter bei sich auf, dessen Eltern bei einem Flugzeugabsturz in seinem Land Wakanda umgekommen sind. In den “Black Panther”-Comics zog sich Hunter im Erwachsenenalter selbst eine Maske an und wurde als White Wolf zu einem erbitterten Gegenspieler von T’Challa.

2. Die Mutter von Black Panther starb während der Geburt: Im Film heißt T’Challas Stiefmutter Ramonda und wird von Angela Bassett gespielt. In den Comics war T’Challas Mutter eine Frau namens N’Yami und starb während T’Challas Geburt. Ramonda hat ebenfalls ein Kind: Shuri (im Film von Letitia Wright gespielt). In den Comics übernahm Shuri sogar von Zeit zu Zeit die Rolle des Black Panther.

3. Der Onkel von Black Panther war eine Zeit lang König: Obwohl es aus dem Stammbaum selbst nicht hervorgeht, so wird hier doch T’Challas Onkel S’Yan aufgeführt. S’Yan übernahm nicht nur die Rolle des Black Panther vom verstorbenen König, er bestieg auch kommissarisch Wakandas Thron, bis T’Challa alt genug dafür war.

4. Der Urahne des Black Panther kannte Odin: Der Marvel-Stammbaum enthüllt, dass die königliche Blutlinie mit Bashenga, Wakandas erstem Superhelden, begann. Auf Twitter erinnern sich Nutzer an Comics, in denen Bashenga auf einen jungen Odin traf, der wiederum bekannt ist als der Vater von Marvels Donnergott Thor.


5. Die Leibgarde des Black Panther trägt echte afrikanische Namen: T’Challas handverlesene Leibgarde besteht aus mächtigen Kriegerinnen eines fiktiven Stammes namens Dora Milaje – und wie einer Twitter-Nutzerin auffiel, tragen die alle Namen, die suggerieren, dass die Frauen gebürtig aus Nigeria stammen. Interessant, da das Land Wakanda fiktiv ist und man über seine genaue Lage nur spekulieren kann.


Galerie: Das sind die Charaktere von “Black Panther”

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen