G20-Gegner formieren sich: Bündnis plant Protestwelle in Hamburg

Auf dem Plan: „Sich Räumungen widersetzen“ und „elegant Polizeiketten durchfließen“.

Am 7. und 8.  Juli treffen sich die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer zum G20-Gipfel in Hamburg. Das Treffen der mächtigsten Politiker birgt dabei  mächtig Zündstoff. Die neoliberale Politik der G20 ignoriere die globalen Probleme und liefere keine Lösungen, steht in einer...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen