G20-Gipfel in Hamburg: Polizei befürchtet schlimmste Krawalle aller Zeiten

Interner Lagebericht schließt sogar Tote nicht aus.

Anfang Juli wird Hamburg zur Festung. Der G20-Gipfel wird die Stadt in Ausnahmezustand versetzen. Wenn am 7. und 8. Juli die Staats- und Regierungschefs zum Gipfel in den Messehallen tagen, dann rechnet die Polizei mit den schlimmsten Krawallen, die die Stadt je erlebt hat. 

Die Brandanschläge auf Polizeiwagen in den letzten Tagen sind möglicherweise ein erster Vorgeschmack auf das, was in den nächsten Wochen und Monaten in Hamburg droht: Dem „NDR“ liegt ein interner Lagebericht der Polizei vor, aus dem hervorgeht, dass die Beamten neben friedlichen Protesten und Demonstrationen gegen den G20-Gipfel...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen