G20-Prozess: „Welcome to Hell"-Demo: Erstmals steht ein Polizist vor Gericht

Erstmals wird ein Polizist im Rahmen der G20-Krawalle von 2017 vor Gericht stehen: Es geht allerdings nicht um Gewalt gegen Demonstranten, sondern um eine Dose, die der damalige Polizist Oliver D. (37) auf seine Kollegen geworfen haben soll. Die Anklage lautet auf versuchte gefährliche Körperverletzung und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte. Oliver D. ist inzwischen kein Polizist mehr, sondern studiert Medizin.

Wie das Magazin „Der Spiegel" berichtet, soll der Prozess am 22. Mai vor dem Amtsgericht Altona stattfinden. Der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo