G7-Innenminister und -ministerinnen beraten im Kloster Eberbach

Die Innenminister und -ministerinnen der G7-Staaten beraten am Donnerstag (09.30 Uhr) im hessischen Kloster Eberbach. Die deutsche Präsidentschaft will unter anderem den Kampf gegen organisierte Kriminalität, gegen Extremismus und Terrorismus sowie gegen hybride Bedrohungen thematisieren. Die ausländischen Gäste trafen bereits am Mittwochabend ein; die Beratungen dauern bis Freitag.

Als weitere Schwerpunkte der deutschen G7-Präsidentschaft im Bereich Inneres hat die Bundesregierung unter anderem die Stärkung der bürgerlichen-politischen Rechte und den Einsatz gegen die Beschneidung von Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit genannt. Auch die Eindämmung von Desinformation und der Einsatz gegen Polarisierung gehören zu den Themen, die von deutscher Seite vorangetrieben werden.

cne/pw