Gabriel und Ayrault entsetzt über Anschlag in Stockholm

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) und sein französischer Kollege Jean-Marc Ayrault haben sich entsetzt über den Anschlag in der schwedischen Hauptstadt Stockholm geäußert. "Dass nun auch Schweden Opfer eines solchen Terroraktes geworden sein soll, erschüttert uns zutiefst", erklärten die beiden Außenminister am Rande einer gemeinsamen Mali-Reise. "Das Engagement unseres nordischen Nachbarn für Menschenrechte, für Frieden und Gerechtigkeit ist buchstäblich. Umso größer ist jetzt unser Entsetzen angesichts der Bilder mitten aus dem Herzen Stockholms."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen