"Game of Thrones": Kommt jetzt ein Spin-off zur Erfolgsserie?

"Game of Thrones": Kommt jetzt ein Spin-off zur Erfolgsserie?

Fans von "Game of Thrones" haben derzeit wenig zu lachen. Ihre Lieblingsserie nähert sich dramatisch dem Ende zu, und nun gaben die Produzenten auch noch bekannt, dass die letzten Staffeln kürzer ausfallen sollen. Statt der üblichen zehn Episoden pro Season werden Staffel 7 und Staffel 8 angeblich nur sechs Folgen enthalten. Da kommt diese Nachricht doch wie gerufen: Gerüchten zufolge könnte ein Spin-off zu "Game of Thrones" in Planung sein.

Laut Promiblogger Perez Hilton können sich die beiden Serien-Verantwortlichen David Benioff und D.B. Weiss zumindest vorstellen, das Serienuniversum auch nach dem Finale weiterleben zu lassen. "Es gibt immer die Versuchung, weiterzumachen", erklärte das Duo demnach auf einem Filmfestival.

Alle wichtigen TV-News finden Sie hier

Die Idee dürfte nicht nur bei den "Game of Thrones"-Zuschauern zu Jubelstürmen führen, auch für den US-Sender HBO wäre ein Spin-off seines Quotenknallers sicher lukrativ. Zu guter Letzt denkt augenscheinlich auch George R. R. Martin darüber nach, die Geschichte rund um Westeros weiterzustricken. "Eine ganze Welt von Geschichten wartet darauf, erzählt zu werden", zitiert "Entertainment Weekly" den Autor der Buchvorlage.

Bevor sich George R. R. Martin allerdings Gedanken über ein Spin-off macht, sollte er vermutlich erstmal die "Game of Thrones"-Romane abschließen. Die Leser von "Ein Lied von Eis und Feuer" warten schon seit Jahren darauf, dass die letzten beiden Bände der Buchreihe erscheinen und die Abenteuer von Daenerys, Jon Schnee, Arya und Co. auch auf dem Papier weitergehen.

Welche Figuren im Zentrum eines Spin-offs stehen könnten, und ob dieses dann auch in Westeros selbst spielen würde, dazu äußerte sich bislang keiner der "Game of Thrones"-Beteiligten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen