"Game of Thrones"-Star kämpfte mit Fesseln am Set

"Game of Thrones"-Star kämpfte mit Fesseln am Set

Nicht nur auf dem Bildschirm geht es bei "Game of Thrones" heftig zur Sache, offenbar haben die Schauspieler am Set genauso zu kämpfen. 'Ellaria Sand'-Darstellerin Indira Varma berichtet aktuell über ihre Schwierigkeiten mit den etwas zu echten Fesseln.

Rache ist ein Motivationsschub für viele Charaktere aus "Game of Thrones", das wurde mal wieder in Staffel 7 deutlich. Achtung, Spoiler-Gefahr! Hier trafen 'Ellaria Sand' und 'Cersei Lannister' aufeinander. 'Ellaria' und ihre Sandschlagen waren in der vorangegangenen Season für den Tod von 'Cerseis' Tochter 'Myrcella' verantwortlich. Die Begegnung mit 'Cersei' blieb jedenfalls nicht ohne Spuren bei der früheren Konkubine von 'Prinz Oberyn'. Auch Schauspielerin Indira Varma machte die Szene zu schaffen, wie sie in einem HBO-Clip verrät.

In dieser waren Indira Varma und Serientochter 'Tyene' alias Rosabell Laurenti Sellers mit schweren Ketten an einer Wand gefesselt. "Rosabell und ich mussten Handfesseln tragen, wir waren an diese Wand gekettet und hatten einige Schwierigkeiten", so die "Game of Thrones"-Aktrice. "Entweder fielen sie ab, weil wir so gegen sie angekämpft haben, oder sie gingen gar nicht mehr ab." Eine verzwickte Situation, über die sich die Fans heute amüsieren können. Denn die Geschichte geht noch weiter.

"Am Ende des Tages meinte ich: 'Leute, ich bekomme sie nicht mehr ab. Kann mir jemand helfen?' Aber alle waren schon weg. Unser Ausstatter Pete sagte dann: 'Ich denke, wir brauchen eine Säge.' Ich musste herausgesägt werden", gibt Indira Varma weiter zu Protokoll. Verletzt wurde sie zum Glück nicht, aber diese kleine Panne dürfte kurze Zeit für einen großen Schreck gesorgt haben und beweist, dass die "Game of Thrones"-Stars so einiges durchmachen müssen, um mit ihrer Performance zu überzeugen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen