Ganz schön rot: Margot Robbies Look bei der UK-Premiere von „Babylon“

Die Schauspielerin liebt eigentlich neutrale Töne. Doch auf dem roten Teppich der UK-Premiere ihres neuen Films „Babylon“ ließ die Schauspielerin es farblich krachen.

Margot Robbie bei der UK-Premiere ihres Films
Am Donnerstagabend in London wirkte Margot Robbie wie eine echte Diva. (Foto: Samir Hussein/WireImage)

Blonde Haare und ein elfenbeinfarbener Teint – damit kann man eigentlich alles tragen. Das weiß auch Margot Robbie. Und trotzdem erscheint die Schauspielerin zu offiziellen Terminen gerne in neutralen oder pastellfarbenen Nuancen. Steht ihr gut, warum auch nicht?

Weil Farbe manchmal auch ein Statement setzen kann – oder eine Stimmung ausdrücken. Das dachte sich Margot Robbie offenbar anlässlich der UK-Premiere ihres neuen Films „Babylon“ und erschien in einer Robe, die knalliger nicht hätte sein können.

Fließender Stoff wie bei einem Cape, aber nicht hinten, sondern vorne: Auch der Schnitt ist außergewöhnlich (Bild: Mike Marsland/WireImage)
Fließender Stoff wie bei einem Cape, aber nicht hinten, sondern vorne: Auch der Schnitt ist außergewöhnlich (Bild: Mike Marsland/WireImage)

Fan der Farbe Rot? Prinzessin Kate entzückt in rotem Kleid: Hier könnt ihr es kaufen

Die wallende Robe in schönstem Rot stammt von Valentino – und die Farbe gehört zu den Signature-Tönen des Labels. Auch der Schnitt ist außergewöhnlich: Statt Cape hinten, wie es häufig auf dem Red Carpet zu sehen ist, wurde der fließende Stoff vorne drapiert. Ein extravaganter Look, der garantierte, dass alle Blicke nur auf eine gerichtet waren.

Das Kleid sieht aus wie für Robbie gemacht: Man beachte den atemberaubenden Rückenausschnitt – und ihr strahlendes Lächeln!

Margot Robbie in roter Valentino-Robe
Überraschende Rück(en)ansicht – Margot Robbies Valentino-Robe war aus jeder Perspektive ein modisches Meisterwerk. (Foto: Samir Hussein/WireImage)

Apropos strahlendes Lächeln: Auch in Sachen Make-up hat es Robbie, die sonst vorrangig auf Nudetöne setzt, dieses Mal krachen lassen. Rote Lippen und eine elegante und gleichermaßen entspannt wirkende Frisur, „undone“ genug, sodass einige Locken ihr Gesicht umspielten – ein perfekter Look, der in Kombination mit dem Kleid sogar auf einen ganz bestimmten Ursprung schließen lässt.

Deshalb trägt Margot Robbie plötzlich knallige Farben

Vielleicht zollte Margot Robbie mit dem extravaganten Look ihrer Filmfigur Nellie Tribut: Der fiktive Charakter der aufstrebenden Schauspielerin Nellie Laroy im Hollywood der 1920er Jahre basiert auf Schauspielerin Clara Bow, dem ersten It-Girl und Sexsymbol des Jazzzeitalters. Beides verkörperte Margot mit ihrem „Lady in Red“-Look optimal.

Wir sind gespannt, ob die Schauspielerin das Konzept der Annäherung an den Filmcharakter bei den Premieren ihres nächsten Films ebenso gnadenlos durchziehen wird: In Greta Gerwigs Film „Barbie“, der ab Juli in den Kinos starten wird, wird Robbie die berühmteste Puppe der Welt verkörpern.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Im Video: So aufsehenerregend ist Margot Robbies neuer Film "Babylon"