Gasspeicher in Deutschland zu 100 Prozent gefüllt

Die Gasspeicher in Deutschland sind dank der milden Temperaturen voll gefüllt: Der Gesamtspeicherstand liege bei 100 Prozent, teilte die Bundesnetzagentur in Bonn am Dienstag mit. Der Gasverbrauch lag demnach in der ersten Novemberwoche unter dem Durchschnittsverbrauch der vergangenen vier Jahre - die Temperaturen lagen 1,9 Grad höher als in den Vorjahren.

Dennoch bleibe die Lage angespannt, erklärte die Bundesnetzagentur. Sie betonte ausdrücklich die Bedeutung eines sparsamen Gasverbrauchs. Eine nationale Gasmangellage im Winter könne vermieden werden, wenn das Sparziel von mindestens 20 Prozent weiterhin erreicht werde. Zudem müssten die LNG-Terminals zum Jahresbeginn Gas in die Netze einspeisen. Schließlich müssten der winterbedingte Rückgang der Importe sowie der Anstieg der aktuell besonders niedrigen Exporte eher moderat ausfallen.

ilo/cne