Gazprom zahlte zur Beilegung von Gasstreit 2,9 Milliarden Dollar an die Ukraine

Zur Beilegung des jahrelangen russisch-ukrainischen Gasstreits hat der russische Energieriese Gazprom 2,9 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro) an den ukrainischen Konkurrenten Naftogaz gezahlt. "In Einklang mit der Entscheidung des Internationalen Schiedsgerichts in Stockholm" vom vergangenen Jahr habe Gazprom die Milliardenzahlung vorgenommen, sagte eine Sprecherin des russischen Energieriesen am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Naftogaz-Chef Jurij Witrenko bestätigte den Empfang der Zahlung.