Gebäude von Schmidts Tivoli an Hamburger Reeperbahn durch Brand beschädigt

Das Gebäude des Hamburger Schmidts-Tivoli-Theaters an der Reeperbahn ist am Dienstag durch einen Brand beschädigt worden. Nach Angaben der Feuerwehr und des Theaters brannte es im Dachgeschoss des Hinterhauses, eine Brandausbreitung auf den Theatersaal wurde von Einsatzkräften verhindert. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe lagen zunächst keine Informationen vor.

Laut Feuerwehr entstand das Feuer in einem Lager für Weihnachtsschmuck und Akten im Dachgeschoss des mehrstöckigen Gebäudes und breitete sich bis in die Dachkonstruktion sowie die Zwischendecke zur darunterliegenden Etage aus. 50 Kräfte der Feuerwehr waren rund fünf Stunden mit Löscharbeiten beschäftigt. Überschüssiges Löschwasser nahmen sie dabei unter anderem mit speziellen Wassersaugern wieder heraus, um Schäden am Theater zu minimieren.

Nach Angaben des Theaters musste eine für Dienstagnachmittag angesetzte Vorstellung abgesagt werden, diese sollte allerdings bereits am Mittwoch nachgeholt werden. Das 1991 eröffnete Schmidts Tivoli bildet eine Einheit mit dem in einem benachbarten Neubau untergebrachten Schmidt-Theater. Die Bühnen sind bekannt für ihre Musicalproduktionen, Revuen und Comedyshows.

bro/cfm