Nach Geburt und Trennung geht Janet Jackson in Nordamerika auf Tournee

Janet Jackson bei iener Show in Dubai im März 2016

US-Popstar Janet Jackson geht nach einer fast zweijährigen Unterbrechung auf Tournee: Am Montag (Ortszeit) kündigte sie in einem Video im Internet 56 Konzerte in Nordamerika zwischen September und Dezember an. Zugleich bestätigte sie die Trennung von ihrem Mann, dem katarischen Geschäftsmann Wissam Al Mana, den sie 2012 heiratete. Im Dezember 2015 hatte Jackson ihre Welttournee wegen einer anstehenden Operation abgebrochen.

Die jetzige Tour werde nicht "Unbreakable" heißen wie die abgebrochene, sondern "State of the World", teilte Jackson jetzt mit. "Unbreakable" war ihr erstes Album seit dem Tod ihres Bruders Michael Jackson im Jahr 2009. Die Tournee beginnt am 7. September in Lafayette im Bundesstaat Louisiana und endet am 17. Dezember in Atlanta. Ersatzdaten für ausgefallene Konzerte in Europa gab Jackson zunächst nicht bekannt.

Zu ihrer Trennung von Al Mana erklärte die Sängerin lediglich, die Angelegenheit befinde sich vor Gericht, der Rest sei in "Gottes Hand". Jackson war im Januar mit 50 Jahren zum ersten Mal Mutter geworden. Ihr Sohn Eissa ist mittlerweile vier Monate alt.

Janet Jackson ist die Jüngste im Jackson-Clan. Ihren Durchbruch feierte sie 1986 mit dem Album "Control", das Maßstäbe bei der Verschmelzung von R&B und dem damals aufkommenden Hip Hop setzte. Seitdem verkaufte sie mehr als 160 Millionen Tonträger.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen