Geklaute Fahrräder werden oft im Ausland weiter verkauft

Die Bundesregierung sieht einem Medienbericht zufolge Fahrraddiebstahl als "Betätigungsfeld für ost- und südosteuropäische Tätergruppen". Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" am Donnerstag unter Berufung auf die Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag berichtete, hält die Bundesregierung Fahrraddiebstähle für "ein gewinnbringendes Betätigungsfeld sowohl für Einzeltäter als auch für ost- und südosteuropäische Tätergruppen". "Ein erheblicher Teil der entwendeten Fahrräder dürfte dabei ins Ausland verbracht oder dort vermarktet werden."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen