Geldbote vor Ikea in Frankfurt am Main bei Schusswechsel schwer verletzt

Vor einem Ikea-Möbelhaus in Frankfurt am Main ist am Samstag ein Geldbote bei einem Schusswechsel schwer verletzt worden. Ein Unbekannter habe den Geldboten beim Verlassen des Möbelhauses angegriffen und eine Geldkassette erbeutet, sagte ein Polizeisprecher. Bei einem anschließenden Schusswechsel zwischen dem Boten und dem Räuber sei der 56-jährige Bote getroffen und verletzt worden.