Generalmajor: Mehr als 8000 ukrainische Soldaten ausgebildet

BERLIN/STUTTGART (dpa-AFX) -Die Bundeswehr hat seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine Tausende Soldaten angelernt. "Die Bundeswehr hat gemeinsam mit unseren Partnern bereits über 8000 ukrainische Soldaten in Deutschland ausgebildet", sagte der Leiter des Sonderstabs Ukraine im Verteidigungsministerium, Generalmajor Christian Freuding, der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Freitag). Im Juli hatte die Bundeswehr noch eine Zahl von 5000 ausgebildeten Ukrainern angegeben.

Freuding sagte, auf die Ausbildung gebe es positive Rückmeldung. "Das Feedback, das wir dazu kriegen, ist immer sehr wertschätzend." Das gelte ebenso für das an die Ukraine gelieferte Material. "Fragt man die ukrainischen Soldaten, wovon sie sich mehr wünschen, werden vor allem deutsche Waffensysteme genannt, wie Leopard 2 und Panzerhaubitze 2000." Der Leopard 2 ist ein Panzer. Die Panzerhaubitze 2000 ist das schwerste Artilleriegeschütz der Bundeswehr.