Geplanter Umzug in Hamburg: Bleibt das US-Konsulat für immer an der Alster?

·Lesedauer: 1 Min.

Seit genau 70 Jahren ist es im Besitz der Vereinigten Staaten von Amerika – das „Weiße Haus an der Alster“. Gemeint ist natürlich das US-Konsulat an der Straße Alsterufer. Und das wird vermutlich noch Jahrzehnte so bleiben. Nach MOPO-Informationen ist in naher Zukunft nicht mit dem geplanten Umzug des Konsulats in die HafenCity zu rechnen. Bereits 2014 hatten die Amerikaner angekündigt, das prächtige Gebäude an der Alster aufgeben zu wollen. Eine neue Adresse wurde auch verkündet: Das „Amundsen-Haus“, Kehrwieder 8-12 (HafenCity). Angeblich sei bereits eine Etage angemietet. Doch passiert ist seitdem gar nichts. US-Konsulat in Hamburg: Umzug...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo