Gericht entscheidet über Rekordentschädigung für Helmut Kohl

Auf fünf Millionen Euro Schadenersatz lautet die Forderung in einem Klageverfahren des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut ...

Auf fünf Millionen Euro Schadenersatz lautet die Forderung in einem Klageverfahren des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl gegen den Buchautor Heribert Schwan. Heute will das Landgericht Köln über die Rekordforderung entscheiden.

Die bisher höchsten Summen, die für schwere Verletzungen des Persönlichkeitsrechts durch unzulässige Veröffentlichungen zugesprochen wurden, bewegten sich um die 400 000 Euro.

Der 87 Jahre alte Kohl...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen