Gericht in Südkorea erlässt Haftbefehl gegen Ex-Präsidentin

Drei Wochen nach ihrer Entmachtung als Präsidentin Südkoreas ist Park Geun Hye wegen Bestechlichkeit und anderer Vorwürfe ...

Drei Wochen nach ihrer Entmachtung als Präsidentin Südkoreas ist Park Geun Hye wegen Bestechlichkeit und anderer Vorwürfe verhaftet worden. Hintergrund ist ein Korruptionsskandal um eine enge Vertraute der entmachteten konservativen Politikerin.

Das Bezirksgericht in Seoul erließ in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen die Tochter des früheren Diktators Park Chung Hee. Es bestehe die Gefahr, dass Beweismittel vernichtet würden, hieß es zur Begründung. Der 65-Jährigen droht nun ein Strafprozess.

Park sollte nach der Entscheidung des Ermittlungsrichters zu einer Haftanstalt südlich der Hauptstadt gebracht werden, berichteten südkoreanische TV-Sender. Die Staatsanwaltschaft hat bis zu 20 Tage Zeit, Anklage gegen Park zu erheben, um sie in Untersuchungshaft zu behalten. Sollte Park vor Gericht gestellt werden, droht ihr nach Berichten südkoreanischer Medien bei einer Verurteilung...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen